Schlager-Gala zum 25-jährigen Bühnenjubiläum –
Die Sparkasse präsentiert: Ireen Sheer und Patrick Lindner

sheer_lindner.jpg

Am großen Sparkassenabend auf der Gunzenhäuser Kirchweih kann wieder gefeiert werden!

Am 16. September, wieder ein Dienstag, findet zum 5. Mal der Sparkassenabend im Festzelt statt – unter dem Motto: Der besondere Schlager-Abend für die ganze Familie.

 

Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum kommen die Stars Ireen Sheer und Patrick Lindner nach Gunzenhausen. Eine Schlager-Gala der ganz großen Entertainer. Patrick Lindner hat die deutsche Schlagerlandschaft geprägt und gehört  zu den ganz großen Allround-Stars im deutschen Showgeschäft. Ireen Sheer begeistert nicht nur deutsche Musikproduzenten, die staunen: „Ireen Sheer hat einfach das gewisse Etwas.“

 

Erleben Sie am 16. September 2014 eine Show im Zeichen des Schlagers. Lassen Sie sich von den großen Künstlern begeistern und feiern Sie mit. Genießen Sie die Vielfältigkeit ihrer Darbietung.

 

In diesem Jahr erwartet die Fans der Künstler ein besonderes Highlight: Unter all den Kartenbesitzern verlosen wir ein „Private Meeting“  je Künstler. Die Gewinnerin/der Gewinner erlebt einen der Entertainer für eine halbe Stunde ganz privat! Und diese bei einem Drink zusammen mit einer Person ihrer/seiner Wahl. Alle Losnummern, der bis zum 29. August 2014  verkauften Karten, können gewinnen.  Die Gewinnerin/der Gewinners wird am 02. September 2014 unter www.sparkasse-gunzenhausen.de veröffentlicht. Sollte sich bis 08. September eine Gewinnerin/ein Gewinner nicht gemeldet haben, wird eine zweite Ziehung stattfinden – mit Veröffentlichung am 09. September 2014.

 

Lose hierfür sind im Eintrittspreis von sagenhaften 5 Euro (für Kunden der Sparkasse) bzw. 10 Euro (für Nichtkunden) enthalten. Im Juli gibt es die Eintrittskarten zum Vorzugspreis: für Kunden 3 Euro und für  Nichtkunden

8 Euro. Schnell sein lohnt sich also doppelt.

 

Karten für dieses einmalige Erlebnis gibt es ab Montag, 14. Juli 2014, bei allen Geschäftsstellen der Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen oder unter www.sparkasse-gunzenhausen.de. Das Kontingent ist begrenzt.


Ireen Sheer

Die deutsch-britische Schlagersängerin und Schauspielerin Ireen Sheer (geboren als Ireen Wooldridge) wurde am 25. Februar 1949 in Romford (England) geboren. Schon früh wurde ihr musikalisches Talent deutlich. Im Alter von 12 Jahren belegte sie den ersten Platz eines Talentwettbewerbs der BBC in ihrer englischen Heimat. Trotz des frühen Erfolgs sowie einer fundierten Theaterausbildung und Gesangsunterricht absolvierte Ireen Sheer nach der Schule zunächst eine Banklehre. Danach sang sie in Bands wie "The Family Dogg" und startete 1970 ihre Solo-Karriere mit englischen Songs. Durch ihre deutsche Mutter hatte die Sängerin zudem Deutsch gelernt, was ihre Plattenfirma auf die Idee brachte, sie auch deutsche Titel singen zu lassen. 1971 erschien ihre erste deutsche Single "Oh Holiday", 1973 folgte der erste große Hit "Goodbye Mama", der es bis in die Top 5 der deutschen Charts schaffte.

Auch als Schauspielerin konnte Ireen Sheer Erfolge feiern. So stand sie unter anderem 1973 für den Kino-Film "Wenn jeder Tag ein Sonntag wär" vor der Kamera. Mit dem Titel "Bye Bye, I Love You" nahm sie 1974 für Luxemburg am Eurovision Song Contest teil und erreichte Platz 4. 1978 stand Ireen Sheer erneut beim Eurovision Song Contest auf der Bühne, dieses Mal für Deutschland. Mit dem Titel "Feuer" kam sie auf den sechsten Platz. Sie erreichte damit das erste Mal seit langer Zeit wieder einen der vorderen Plätze für Deutschland. Bis heute folgten unzählige weitere Songs wie "Xanadu", "Ach lass mich noch einmal in deine Augen sehen", "Heut Abend hab ich Kopfweh", "Ein Kuss von Dir" oder "Heut verkauf ich meinen Mann", „Tennessee Waltz“, „Die Nacht als der Mond in Flammen stand“ oder „Wahnsinn“, die bei Kritikern und Fans auf große Begeisterung stießen - so gewann sie unter anderem das "Goldene Mikrofon", die "Goldene Europa", den "Silbernen Otto" und zweimal die "Goldene Stimmgabel".

Ireen Sheer hat einfach das gewisse Etwas! Das merkten nicht nur deutsche Musikproduzenten, sondern natürlich auch das Publikum. Als Stargast bei großen Galas ist sie nach wie vor ebenso gefragt wie als Duett-Partnerin. So trat sie mit Musikerlegenden wie Gilbert Becaud und sogar mit Cliff Richard live im Fernsehen auf.

Ihre großen Hits wie „Goodbye Mama“, „Xanadu“ , „Ach lass mich noch einmal in deine Augen sehn“, „Feuer“, „Heut Abend hab ich Kopfweh“, „Tennessee Waltz“, oder aus der neueren Zeit „Ein Kuss von Dir“, „Ich kann für nichts garantiern“ oder „Heut verkauf ich meinen Mann“, „Hand aufs Herz“ und „In die Sonne“, bezaubern das Gala-Publikum genauso wie die Schlagerfans bei vielen Veranstaltungen.

Wenn Ireen Sheer dann noch ihre Show anreichert mit Musical-Medleys, Beatles-Medley, Rock & Roll und „We are the champions“, dann hält es niemanden mehr auf seinem Sitz. Krönender Abschluss fast jeder Show ist „Amazing Grace“ à capella gesungen.

Ireen Sheer macht ihrem Namen „Die Gala-Queen“ alle Ehre!

Seit 40 Jahren ist sie professionell als Entertainerin tätig. Nach wie vor ist sie live zu sehen. Ihr neues Album „Heller als die Sterne“ setzt ihre Erfolgsserie fort.


PATRICK LINDNER – STATIONEN EINER AUSNAHMEKARRIERE
(1989-2014)

Sänger

Geburtsdatum: 27. September 1960

Wohnort: München

Größe: 1,80m

 

Pünktlich zum 25-jährigen Bühnenjubil.um meldet sich der sympathische Münchner im Frühsommer mit seinem ersten Studioalbum seit drei Jahren zurück – und zementiert damit seinen Ruf als einer der vielseitigsten Stars der deutschen Schlagerlandschaft. Das Jubiläumsalbum „Nur mit Deiner Liebe“ erscheint am 23. Mai 2014 bei Telamo.

 

Nicht auszudenken, wie die deutsche Schlagerlandschaft heute aussehen würde, wenn sich Patrick Lindner nicht Ende der Achtziger für eine Gesangskarriere entschieden hätte:  Seit seiner Zweitplatzierung beim Grand Prix der Volksmusik im Jahr 1989 – die „kloane Tür zum Paradies“ war für ihn die Tür zur erfolgreichen Karriere – hat sich der Sympathieträger immer wieder neu erfunden, was auch seine Fans zu schätzen wussten: Drei Platinschallplatten, sechs goldene, dazu fünf Goldene Stimmgabeln und vier erste Plätze in der ZDF-Hitparade sprechen für sich. Dass er obendrein selbst einen Bambi in Empfang nehmen durfte, wohlgemerkt als einziger Künstler seines Fachs, unterstreicht Lindners Ausnahmestellung in der deutschsprachigen Entertainmentlandschaft.

 

Kombiniert mit seinen Glanzleistungen als Moderator, der auf 36 eigene TV-Shows bei ZDF und ARD zurückblicken kann (unter anderem „So ein Tag mit guten Freunden“, „Patrick Lindner persönlich“, „Patrick Lindner Show“), Schauspieler („Das Traumschiff“, „SOKO 5113“) und Buchautor, zählt der gebürtige Münchner, der 2012 in der RTL-Show „Let’s Dance“ auch sein tänzerisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellte, seit Jahren zu den wenigen ganz, ganz großen Allround-Superstars im deutschen Showgeschäft.

 

Der Musik war Patrick Lindner schon als Kind zugetan, und so bekam er schon früh Klavier- und Gitarrenunterricht und nahm parallel dazu Schauspielstunden. Nach der Schule absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Koch und war danach in verschiedenen Hotelküchen tätig, entschied sich dann aber doch für die Musik. Die ersten Jahre konzentrierte er sich voll und ganz auf volkstümlichen Schlager und legte damit einen bekanntermaßen fulminanten Karrierestart hin: Auf den bereits erwähnten Grand-Prix-Hit „Die kloane Tür zum Paradies“ folgten etliche weitere Erfolgstitel dieser Art, bis sich Lindner im Jahr 1997 mit dem Album „Himmelweit“ dem modernen Schlager-Sound zuwandte, mit dem er unter anderem beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 1999 („Ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen“) glänzen und etliche weitere Hits landen sollte. Nachdem er in der RTL-Show „Teufels Küche“ 2006 als Sieger hervorgegangen war, startete er mit dem Hit-Album „Schenk Dir Den Tag“ (2010) erfolgreich ins neue Jahrzehnt und läutete 2012 während seiner gefeierten „Let’s Dance“-Auftritte eine weitere Phase seines musikalischen Schaffens ein, als er mit „Schenk mir Deinen Talisman“ erstmals in Richtung Popschlager aufbrach.

 

Seit 2013 bei seinem neuen Label Telamo unter Vertrag, besiegelt Patrick Lindner mit seinem kommenden Jubiläumsalbum „Nur mit Deiner Liebe“ ein erfolgreiches Vierteljahrhundert und blickt gleichwohl nur nach vorn: Auch 25 Jahre nach den ersten Hits geht es ihm um Songs, die das Morgen versüßen, das Gestern vergessen lassen, zum Tanzen oder Träumen einladen und das Leben in all seinen Facetten zelebrieren.

 

Nach der ausgelassenen Sommer-Single „Olé Hola“ und der wunderschönen Ballade „Mit dir ist jede Stunde ein Geschenk“, die Lindner schon 2013 als Vorgeschmack auf sein neues Album veröffentlicht hatte, präsentiert der 53-Jährige auf „Nur mit Deiner Liebe“ die gesamte Bandbreite seines musikalischen Schaffens: Neben besagter Ballade, deren Songtext über die eine große Liebe des Lebens aus der Feder von Andrea Berg stammt (seit langer Zeit eine gute Freundin des Sängers), setzt er auf dem treibend-ausgelassenen „Von New York bis zu den Sternen“ zu einem wahren Höhenflug an, und auch „Komm’ küss’ mich noch einmal“ dürfte zu den tanzbarsten Liebeserklärungen der vergangenen Jahre zählen. Auf große Pop-Hymnen, z.B. „Himmel in Brand“ oder das ansteckende „Sommer im Haar“, lässt der Allrounder weitere ergreifende Balladen folgen (das epische „Nur mit deiner Liebe“ oder „Mi Corazon“ mit seinen exotischen Klängen) und zeigt insgesamt, dass sein einzigartiger Schlager-Sound ein gewaltiges Klanguniversum von tanzbar bis verträumt, von Pop bis Party-Garant umfasst.

 

Ein ganz besonderes Highlight von „Nur mit Deiner Liebe“ ist das wunderschöne „Dankeschön“, auf dem sich Patrick Lindner bei seinen treuen Fans für ein Vierteljahrhundert im Rampenlicht bedankt – und Lust auf die Zukunft macht: „Dankeschön – das wollte ich euch sagen/Bis zu unserem Wiedersehen/Ihr habt mich auf der Reise stets begleitet/Lasst uns zusammen noch viele Wege gehen“, singt er auf einem der ergreifendsten und emotionalsten Titel seiner Karriere.

 

Das neue Album von Patrick Lindner vereint so viele unterschiedliche Stimmungen und Facetten, so viel Schönes und Bewegendes, dass das Jubiläumsjahr 2014, in dem neben der Albumveröffentlichung und einer ausgiebigen Jubiläumstour im Herbst noch zahlreiche andere Aktivitäten geplant sind, schon jetzt als „sein Jahr“ gelten muss.


Loading...